Die Künstler

 
Eine ständige Ausstellung ausgewählter Werke von Johannes Niemeyer, Gerda Rotermund, Max Ziegert, Sandy Cheyne, Marina Schnurre u. a. finden die Besucher in den Galerieräumen.
Das „Balkenzimmer“, der älteste und nach Aussagen der Historiker und Berliner Denkmalspfleger über 350 Jahre alte Raum des Hauses, dient  dem Hauseigentümer als Arbeitszimmer.
Im Kaminzimmer mit dem Runden Tisch, vor Jahrzehnten in Eigenarbeit unter Mithilfe von Sohn Helmut gebaut, können die gelegentlichen Gäste und Besucher Landschaftsbilder aus der Gegend um Wannsee, Steinstücken und Potsdam, Kohlezeichnungen zum Wiederaufbau des Reichtags und der Berliner Mitte nach der "großen Wende" 1990 und farbkräftige, abstrakte "Gartenvariationen" betrachten. Auf den Regalen sind einzelne Tonarbeiten von Helmut Roggemann zu bewundern.
Die ruhige Abgeschiedenheit der Räumeihren lädt dazu ein, den eigenen Gedanken nachzugehn und den Gedankenaustausch im Gespräch zu suchen.

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | modified by artefakt design | Login